Hast du psoriasis? Bei der psoriasis kann dir das CBD helfen!

Hast du psoriasis? Bei der psoriasis kann dir das CBD helfen!Psoriasis oder psoriasis ist eine schlechte Hautkrankheit. Für Menschen, die Leiden für das, was das Leben zur Hölle macht. Sie kann in jedem Alter auftreten und überall im Körper auftreten. Die psychologische Belastung und der Rückgang der Lebensqualität sind im picken und bei der anhaltenden psoriasis enorm. Vor allem, weil es oft nicht genügend therapeutische Methoden gibt, oder sie liegen einfach falsch.

Wenn Sie psoriasis haben und noch nie eine richtige Therapie durchgeführt haben, kann es eine Lösung geben. Weil die Forschung zeigt, dass die CBD-Substanz bei der psoriasis helfen kann! Extern in Form von Öl oder Salbe anwenden. Genauso, wie die Substanz bei psoriasis wirkt, sagen wir es ihr.

Allgemeines Bild der psoriasis

Psoriasis wird nicht behandelt. Er kann einmal im Leben auftauchen oder wieder auftauchen. Chronische Krankheit ist erblich und nicht ansteckend. Zeitpunkt und Grund ihrer Anwesenheit sind noch nicht vollständig erklärt. Aber es gibt einige Faktoren, die zum Ausbruch der psoriasis beitragen. Die Menschen, die an dieser Hauterkrankung leiden, sind::

Hautausschlag

Rötung

Juckreiz

Schmerzen

Blutungen und Injektionen

Allgemeines Bild der psoriasisDie am stärksten betroffenen Bereiche sind Kopfhaut, Ellbogen und Knie, Hände, Fuß-und rückenpflanzen. Männer und Frauen werden genauso krank. Es ist die zweithäufigste Hauterkrankung nach neurodermatitis. Bei psoriasis sind Körperreaktionen inakzeptabel. Sag, dass der Körper die Produktion von Epithelzellen stimuliert. Das ist Überproduktion. In diesem Zusammenhang können ältere Epithelzellen nicht geteilt und interagiert werden. Das führt zu hautvergrößerung, Schuppen und silbernen Flecken.

Wo sich die psoriasis am häufigsten manifestiert

Ellenbogen und andere Gelenke

Kopfhaut und Kopfhaut

An den Nägeln in Form von fettem Ekzem oder gelbbraunen Flecken

Palme

Rücken

Patienten mit psoriasis können auch an Psoriasis-Arthritis und Arthritis leiden. 30% der psoriasis-Patienten entwickeln ebenfalls Psoriasis-Arthritis, die durch Schmerzen, Steifigkeit und Gelenkschwellungen charakterisiert ist.

Potenzielle Verwendung von Hanf bei psoriasis

Die im CBD enthaltenen Cannabinoide werden auch vom menschlichen Körper produziert. Diese Chemikalien, die Endocannabinoide genannt werden, spielen bei vielen Körperfunktionen eine wichtige Rolle.::

Resistenz

Entzündung

Appetit

Stimmungslage

Fertilität

Augendruck

CBD-Öl gegen psoriasis: dies sind die Auswirkungen

Patienten, die CBD-Öl zur psoriasis verwenden, hatten positive Erfahrungen. Cannabis produziert in Wirklichkeit eine Schutzfolie auf der Haut und lindert die Symptome der psoriasis. Außerdem hat die Substanz entzündungshemmende Eigenschaften und eine regulatorische Wirkung auf das Immunsystem. Dies bedeutet, dass Hautreizungen abnehmen und in unerwünschter Weise die Aktivität des Immunsystems eingestellt wird, was die Bildung neuer Epithelzellen durch den Körper reduziert. Dies bedeutet, dass die Substanz die psoriasis lindern kann. Studien haben auch gezeigt, dass die Vermehrung der Fettzellen signifikant reduziert wird, was den histamingehalt im Blut reduziert. Es ist wichtig. Dies ist der einzige Weg, die Symptome der psoriasis zu lindern.

Cannabidiol – Eigenschaften bei psoriasis:

Die Substanz ist leicht verdaulich.

Toxizität oder Überdosierung nicht bekannt

Es hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Die Symptome lassen nach.

Sie hat antioxidative Eigenschaften.

Fettzellen und Histamin gehen zurück.

Schutz vor UV-Strahlen

Darüber hinaus kann CBD-Öl folgende Wirkungen haben::

CBD-Öl gegen psoriasis: dies sind die AuswirkungenBei Patienten mit psoriasis vermehren sich die Hautzellen zu schnell. Cannabioide können das Wachstum der Hautzellen verlangsamen und ihre Akkumulation an der Hautoberfläche verringern. Schmerzlinderung: cannabis kann zur Schmerzlinderung beitragen. In einem Artikel von 2015 JAMA.se es liegen signifikante wissenschaftliche Beweise dafür vor, dass cannabioide die Schmerzen lindern können.

Cannabioide können den Juckreiz lindern, der unter bestimmten Hautkrankheiten, einschließlich psoriasis, auftritt. Bericht ab 2017.die Untersuchung des Wertes von cannabis in Dermatologie hat gezeigt, dass eine Creme, die Palmitoiloethanoloamid (PEA) enthält, welche Cannabinoidrezeptoren des Typs 1 betrifft, bei Personen mit Jucken, Flechten und Jucken den Juckreiz zu lindern scheint.

Wundheilung: eines der schmerzhaftesten Symptome der psoriasis ist der Riss und dann die Blutung aus den betroffenen Hautbereichen. Ich studiere seit 2016.er hat gezeigt, dass cannabioide eine wichtige Rolle bei der Wundheilung spielen. In Zukunft kann die Behandlung mit Cannabinoiden bei der Behandlung offener Wunden helfen, die durch psoriasis verursacht werden.

Die Rolle des Systems bei der Behandlung der psoriasis

Der Hauptmechanismus für das Auftreten von psoriasis ist das Immunsystem. Wie kürzlich in einer Studie gezeigt wurde, wird das endocanabinoid-System kontinuierlich mit einigen Molekülen in unserem Immunsystem in Verbindung gebracht, indem eine Reihe physiologischer Funktionen angepasst werden.

Die biochemischen Mechanismen lassen sich in vier Phasen unterteilen: die zelluläre Apoptose.,

Hemmung der Zellproliferation

Hemmung der Zytokine-Produktion

Abnahme der Zahl der weißen Blutkörperchen

Zytokine sind die wichtigsten chemischen Entzündungssymptome, die im Notfall aus Immunzellen freigesetzt werden.diese Handlungen sind Teil der Gesamtreaktion, aber einer neuen Verteidigungsstrategie, die unser Körper ständig anwendet. Dieser Mechanismus bestätigt, dass die Tätigkeit der Stelle, an der die Euro-Banknoten in Umlauf gebracht wurden, die Möglichkeit bestätigt, dass das betreffende System die Entstehung von Hautkrankheiten und anderen Krankheiten verhindern oder anderweitig dazu beitragen kann.

Einer der überzeugendsten wissenschaftlichen Beweise für den Einfluss der CBD auf die dermatitis ist, dass canabidiol себостатическое und entzündungshemmende Wirkungen auf den Себоциты Person hat. Studien zeigen, dass CBD einen starken neutralen pH-Effekt hat, der die lipidproduktion unter der Haut fälschlicherweise verzögert, die Zellproliferation verhindert und Pro-trądzikowym-Faktoren vermeidet, indem Zytokine angeboten werden, was zu Entzündungen führt.

Wie kann die Haut von CBD-Extrakt profitieren?

Es wurde gezeigt, dass cannabioide bei Hauterkrankungen sowie bei anderen Immunerkrankungen wie Multipler Sklerose, diabetes, rheumatoider Arthritis und allergischem Asthma als Immunsuppressiva wirken.

CBD wie THC schwächt die Immunantwort des Körpers, was für Krankheiten, die mit nadaktywnym, dem Immunsystem, zusammenhängen, wünschenswert ist. Weil es in Batterien überall auf der Haut Cannabinoide enthält, kann es den dermatologischen Zustand heilen, wie das lokale System und das lokale Geld.

Wir dürfen nicht vergessen, dass das wirkliche therapeutische Potenzial von Cannabinoiden weit von Erschöpfung entfernt ist, und heute kann niemand die Laborergebnisse und die Erfahrung der Patienten in die Standardisierung für die klinische Praxis umwandeln.

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl auf die psoriasis wirkt?

Im Moment gibt es leider noch keine genauen Leitlinien, wie lange CBD-Öl bei psoriasis arbeiten muss. Manche Menschen spüren den Effekt sofort, andere verstehen innerhalb weniger Wochen keine Veränderungen. Unser Hinweis-täglich etwas Öl oder Milchcreme innerhalb von mindestens Monaten zu nehmen oder mehrmals täglich auf die Haut aufzutragen.

Beide Produkte können psoriasis heilen, aber mit unterschiedlichen Ansätzen.

Die Anwendung einer CDB-Creme in psoriasis hat die Vorteile der entzündungshemmenden Wirkung, успокоительного, die Tränendrüsen, aber auch die Entstehung neuer Hautzellen und die vorhandenen Anpassungen. Im Allgemeinen ist sie jedoch nicht so wirksam wie der Empfang der CBD.

Die Verwendung von CBD-Öl erfolgt direkt unter dem Code laдоканнабиноидной System, CB-Rezeptoren im Körper. Daher ist die Behandlung für einen bestimmten Bereich weniger geeignet. Der Effekt wird im Laufe der Zeit kumulował sein, und natürlich hängt er von der dosis und auch von ihnen als Person ab.

Studien haben den Effekt der psoriasis bestätigt.

Studien bestätigen, dass das CBD bei der psoriasis hilft. Öl und Salben funktionieren besser. Die aufschlussreichsten Studien stammen aus dem Jahr 2010. Sie zeigen, dass die Substanz im Endocannabinoid-System auf den CB2-Rezeptor wirkt. Dieses System ist Teil des Nervensystems. Es tritt hauptsächlich in den Zellen des Immunsystems sowie in den an der Knochenstruktur beteiligten Zellen auf. Der CB2-Rezeptor hat daher einen großen Einfluss auf das Immunsystem. Es kann Autoimmunkrankheiten wie psoriasis durch Einnahme von cannabidiol lindern.[2]]

Eine Studie aus dem Jahr 2014 liefert zusätzliche Hinweise darauf, dass die Substanz bei psoriasis wirksam ist. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass kanabidiol hauptsächlich das Zellwachstum stoppt und Krankheitserreger wie Zytokine stoppt, die für die Entzündung der Haut verantwortlich sind. Die Forschung der Colorado University zeigt, dass bei vielen Patienten bei zwei bis drei Wochen zweimal täglich gegen psoriasis der Juckreiz verschwindet.[3]]

Im Jahr 2007 zeigten Studien, dass Cannabinoide Delta-9-Tetrahydrocannabinol, cannabidiol, Cannabinol, Cannabinol und Cannabigerol auftraten, um das Zellwachstum, genannt Keratinozyten, in der äußeren Hautschicht zu verlangsamen. Die Wissenschaftler waren sich einig, dass diese Substanzen bei der Behandlung der psoriasis eine Rolle spielen könnten.[1] Revision 2016 Ich unterstütze die Idee, dass cannabioide eine nützliche Behandlung der psoriasis sein können.[4]]

Cannabidiol bei psoriasis

Patienten, die bereits Erfahrungen mit CBD-Salben oder psoriasis-Öl hatten, behaupten, keine Nebenwirkungen zu haben. Was die dosis angeht, kann er auch nichts falsch machen. Weil cannabidiol keine toxischen Nebenwirkungen hat. Es kann jedoch Wechselwirkungen geben. Wenn sie regelmäßig andere natürliche oder chemische Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat. Da die Einnahme die Wirkung anderer Arzneimittel verstärken kann.

Sie sollten dies bedenken, bevor Sie cannabioide einnehmen.

Die positive Wirkung von Cannabinoiden auf das Immunsystem und die Schmerzrezeptoren legt nahe, dass CBD die Symptome der psoriasis lindern kann. Es ist auch möglich, dass künftige Arzneimittel einige der wirksamen Bestandteile dieses Arzneimittels enthalten.

Wie bei jeder anderen neuen Behandlung sollten Sie die Pläne mit Ihrem Arzt besprechen, wenn Sie beabsichtigen, CBD zur Behandlung der psoriasis zu verwenden. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass CBD eine Zusatzbehandlung ist, was bedeutet, dass es als Teil eines umfassenderen Behandlungsplans eingesetzt werden sollte.

Medizin gegen psoriasis: wir sagen dir, wo du kaufen sollst!

Viele verschiedene CBD-Öle und-Salben können online bestellt werden. Allerdings sind nicht alle von Nutzen für die psoriasis. Es ist wichtig, dass Cremes nur natürliche Zutaten ohne chemische Zusatzstoffe enthalten. Andernfalls ist es kontraproduktiv. Wir haben bereits Erfahrungen mit CBD gemacht,und wir sind uns mit diesem Produkt sicher. Sie kann rasch von den positiven Auswirkungen profitieren und kann letztlich die ständige und juckende Hautreizung lindern und sogar stoppen.

Die Erfahrung von Patienten, die diese Substanz bei psoriasis anwenden, ist erstaunlich: viele Menschen berichten, dass sich Ihr Zustand deutlich verbessert und die psoriasis an einigen Stellen deutlich verringert. Cannabidiol kann auch eine effektive Lösung für sie sein! Finden Sie heraus, wo Sie es jetzt kaufen können. Übrigens, CBD-Öle helfen bei diabetes. Sie können auch lesen, wie sich CBD während der Schwangerschaft bei uns verhält.

Kann CBD der psoriasis helfen?

Die besten bekannten Eigenschaften von Cannabinoid CBD sind seine entzündungshemmenden Wirkungen und die Unterstützung des Immunsystems. Das bedeutet, dass Endocannabinoid-Rezeptoren auf unserer Haut gefunden werden können, was dem CBD einzigartige Möglichkeiten für therapeutische Wirkungen bei Hautproblemen bietet.

Welches CBD-Öl ist bei psoriasis nützlich?

Im Allgemeinen ist CBD ein natürliches entzündungshemmendes Mittel, das Patienten mit psoriasis offensichtlich einen Nutzen bringt. Es enthält auch Omega-3-und Omega-6-Fettsäuren, die gut zur Glättung und Ernährung der Haut sind.

Kann Hanföl bei der psoriasis helfen?

Hanfsamenöl kann daher bei der psoriasis helfen. Einigen Untersuchungen zufolge ist dies hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass das Öl fast vollständig aus essentiellen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, mehr als 75% der Omega – 3-und Omega-6-Fettsäuren besteht. Omega-3 hat Anti-Krebs-Eigenschaften und entzündungshemmende Wirkungen.

Wie schlimm ist psoriasis?

Unbehandelte psoriasis kann zu schwerwiegenden medizinischen Komplikationen führen. Psoriasis ist eine Erkrankung der Haut, die zu abschuppungen und Entzündungen (Schmerzen, Schwellung, Hitze und Rötung) führt. Die Hautzellen wachsen tief in der Haut und steigen langsam an die Oberfläche.

Welche Nahrungsmittel verursachen psoriasis?

Nahrungsmittel zur Vermeidung von psoriasis:

Rotes Fleisch und Milcherzeugnisse

Arachidonsäure

Gluten

Verarbeitete Lebensmittel

Nachtschatten

Alkohol

 

Schreibe einen Kommentar